Es ist viel passiert....

Aktuell ist auf der Minigolfbahn wieder eine Menge passiert. Vorort wurden die Metalleinfassungen der Bahn passend zusammen geschweißt und eingepasst und Querstreben aus Metall sollen die Auflagekraft der Eternitplatten verbessern. Darüber hinaus wurden gemeinsam mit den Auszubildenden die  20 Milimeter starken Eternitplatten passgenau zurecht geschnitten und anschließend exakt eingefügt. Damit aber nicht genug.

Mit gemeinsamer Kraft wurde die von Eirich Garten- und Landschaftsbau aus Espelkamp gelieferte Erde im abschüssigen Gelände an die Golfanlage angefüllt.

Blickt man auf die eingesähte Wildblumenwiese so sieht man das diese mittlerweile üppig blüht und Mensch und Tier erfreut.

Ein kleiner Blick in die Zukunft: die gesamte Minigolfbahn muss weiterhin noch vollständig mit Eternitplatten ausgelegt werden und die Aufbauten der Bahn müssen geplant und gefertigt werden. Darüber hinaus wird der Naschgarten angepflanzt und ein Schwingtor hergestellt.

Weitere Fotos der bisherigen Arbeiten folgen hier zeitnah, sodass ein Blick auf diesen Blog immer wieder lohnt.

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich